September 26, 2022

„STURFDOC Dr. Christian Behrendt“ referiert über orthopädische Themen und Gesundheitsthemen. Besonders angesprochen sind Menschen mit chronischen Schmerzen am Bewegungsapparat und am Kopf, genauso wie Menschen, die etwas für Ihre Gesundheit tun wollen. Die Informationen bestehen aus logischem Nachdenken, Biomechanischen Gegebenheiten, neuen medizinischen Erkenntnissen, Fakten, Richtlinien und Studien wie auch Patientenberichten. Vor allem geht es um Hintergründe, die im medizinischen Alltag vergessen oder übersehen werden, oder die vielen Laien und Medizinern, wie Therapeuten oft nicht klar sind. Der Kanal soll eine Hilfe für Suchende, zur Selbsthilfe und auch für Übungsfaule, genauso wie für Neugierige sein.

Eigenübungen können helfen, gesund und schmerzfrei zu werden, wobei schmerzfrei noch lange nicht bedeutet, dass man dann gesund ist. Um wirklich schmerzfrei und gesund zu werden, sind genaue Kenntnisse erforderlich und es braucht in der Regel einen Therapeuten, der einen behandeln muß. Das, was man mit Eigenübungen selber machen kann, versuche ich zu zeigen. Dazu gehört zum einen, die Wiederherstellung der Dehnungsfähigkeit bzw. Geschmeidigkeit von Muskeln, die sich nicht mehr auf ihre natürliche Länge dehnen lassen, zweitens braucht es Dehnungsübungen um die Dehnung zu halten und drittens müssen diese Übungen täglich durchgeführt werden, sonst muß man wieder von vorne beginnen.

Diese Übungen helfen nicht unbedingt bei akuten Schmerzen. Die Übungen aus diesem Video sind zur Prävention gedacht und für Menschen mit einer Bandscheibenvorwölbung, bei der sonst keine weitere Auffälligkeit im Röntgenbild und MRT der Lendenwirbelsäule gefunden wurde und bei denen entweder keine oder chronische Schmerzen bestehen. Akute Schmerzen haben oft eine andere Ursache und müssen in den ersten 6-8 Wochen möglicherweise anders behandelt werden. Wenn die Schmerzen mehr als 6-8 Wochen bestehen, dann sind diese Übungen die Richtigen. Die Bandscheibenvorwölbung oder Bandscheibenprotrusion ist Ursache einer verkürzten Hüftbeugemuskulatur. Um die Bandscheibenvorwölbung rückgängig zu machen, muß die Ursache des Rückenschmerzes abgestellt werden. Dazu müssen zunächst alle verkürzten Muskeln wieder auf ihre natürliche Länge gebracht werden. Die Muskulatur muss zunächst über Druckpunkte am Muskelansatz dehnbar gemacht werden, danach muß sie gedehnt werden und schließlich muß die Dehnung täglich wiederholt werden. Nur durch diese Druckentlastung kann die Bandscheibe wieder an Höhe gewinnen.

Behrendt & Behrendt GbR
Dr. Christian Behrendt
Lindenstraße 10-12
83395 Freilassing
Deutschland